Slide Medientransfer Übermitteln Sie Bild- und Videodateien, ohne dabei auf Dienste und Apps wie WhatsApp oder Skype zu nutzen

Sogar Videomaterial aus Face2Face Videocalls kann aufgenommen und verschickt werden

Medien können jederzeit via Link abgerufen werden

Die Links verfallen in der Regel nach 4 Wochen, können auf Wunsch aber auch länger gültig bleiben

Medientransfer für Autohäuser

Auf den Medientransfer kann das Autohaus immer dann zurückgreifen, wenn es gilt, einem Kunden, Partner oder einem anderen Empfänger Bilder oder Videos zu übermitteln – und zwar ohne auf WhatsApp oder sonstige Programme zurückzugreifen, über die unter Umständen nicht jeder verfügt. Ohne Up- und Downloadlimits, die das Zustellen von Mediendaten unnötig erschweren. Und dank des erstellten Links auch weiterhin teilbar.

Wozu das Ganze? Die Anwendungsmöglichkeiten sind enorm: Stellen Sie Neu- und Gebrauchtwagen digital vor. Halten Sie Mängel am Kundenfahrzeug fest. Versenden Sie kommentierte Inspektionen. Übermitteln Sie Dokumente wie etwa ABEs oder Rechnungen. Geben Sie kurze Ratschläge, wenn ein Kunde mit seinem Fahrzeug festsitzt und auf Ihre Hilfe zählt. Oder zeichnen Sie Ihren Face2Face Videocall auf und schicken Sie die Aufnahme, damit auch alle besprochenen Punkte festgehalten werden. Oder oder oder – Sie merken sicher, der Medientransfer ist ein echtes Multitool.

Nach einem Monat werden die Mediendaten dann (in der Regel) automatisch wieder gelöscht. Bis dahin können bei Bedarf natürlich alle Dateien heruntergeladen werden. Sollen die Daten länger vorgehalten werden, lässt sich auch das einrichten.

Search mobilApp
Share:
Profiles: